MITTEILUNGSBLATT

DER

TECHNISCHEN UNIVERSITÄT GRAZ

Studienjahr 1998/99 ausgegeben am 20. Jänner 1999 8. Stück

 

278. Generelle Richtlinien für die Tätigkeit des Studiendekans und der Vize-Studiendekane der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät gem. 48 (1) Z 14 UOG 93

279. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studienkommission für die Studienrichtung Elektrotechnik gem. 42 UOG 93

280. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studienkommission für das Doktoratsstudium der technischen Wissenschaften der Fakultät für Elektrotechnik gem. 42 UOG 93

281. Ergebnis der Wahl der Mitglieder der Gesamtstudienkommission Elektrotechnik gem. 41 UOG 93

282. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studienkommission für die Studienrichtung Verfahrenstechnik gem. 42 UOG 93

283. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studienkommission für das Aufbaustudium Technischer Umweltschutz gem. 42 UOG 93

284. Bekanntmachung eines öffentlichen Anhörungsverfahrens zum Studienplan für die Studienrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien

285. Bekanntmachung eines öffentlichen Anhörungsverfahrens zum Studienplan für die Studienrichtung Rechtswissenschaften an der Universität Graz

286. Bekanntmachung eines öffentlichen Anhörungsverfahren zum Studienplan für die Studienrichtung Mathematik an der Universität Innsbruck

287. Ankündigung des Europäischen Instituts für öffentliche Verwaltung (EIPA) von vier multinationalen Seminaren zu europäischen Verhandlungen für das Jahr 1999 in Maastricht

288. Promotion zum/zur Doktor/in der technischen Wissenschaften, Sommersemester 1998, Liste der KandidatInnen

289. Sponsion zum/zur Diplomingenieur/in, Sommersemester 1998, Liste der AbsolventInnen

290. Ausschreibung einer zu besetzenden Planstelle "Referent/in B in gehobener technischer Verwendung im Frequenzbüro - Rundfunkplanung" im Bereich der Post- und Fernmeldehoheitsverwaltung, Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Interessentensuche im Bereich des Bundesdienstes

291. Postenausschreibung des Unabhängigen Bundesasylsenats für die Funktion eines Mitgliedes (Arbeitsplatz mit der Wertigkeit Verwendungsgruppe A1, Funktionsgruppe 5)

292. Stellenausschreibung des Postens einer erfahrenen zweisprachigen Sekretärin/Verwaltungs-assistentin (m/w) des Europäischen Zentrums für Mittelfristige Wettervorhersage

293. Stellenausschreibung der Hochschülerschaft an der TUG GmbH für eine/einen Assistentin/Assistenten der Geschäftsleitung

294. Ausschreibung von Planstellen

 

 

 

278. Generelle Richtlinien für die Tätigkeit des Studiendekans und der Vize-Studiendekane der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät gem. 48 (1) Z 14 UOG 93

Die Richtlinien liegen diesem Mitteilungsblatt als Anlage bei.

 

Der Vorsitzende des Fakultätskollegiums: Stelzer

 

 

279. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studien-kommission für die Studienrichtung Elektrotechnik gem. 42 UOG 93

In der Wahlversammlung am 21.10.1998 wurde

tit.O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Gerhard PRAXL

zum Vorsitzenden und

O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Nicolaos DOURDOUMAS

zum Vorsitzenden-Stellvertreter für die nächste Funktionsperiode, welche mit 30.09.2000 endet, gewählt.

 

Der Vorsitzende der Studienkommission: Praxl

 

 

280. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studien-kommission für das Doktoratsstudium der technischen Wissenschaften der Fakultät für Elektrotechnik gem. 42 UOG 93

In der Wahlversammlung am 21.10.1998 wurde

tit.O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Gerhard PRAXL

zum Vorsitzenden und

O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Nicolaos DOURDOUMAS

zum Vorsitzenden-Stellvertreter für die nächste Funktionsperiode, welche mit 30.09.2000 endet, gewählt.

 

Der Vorsitzende der Studienkommission: Praxl

 

 

281. Ergebnis der Wahl der Mitglieder der Gesamtstudienkommission Elektrotechnik gem. 41 UOG 93

In der Wahlversammlung am 21.10.1998 wurden folgende Mitglieder gewählt:

2 Vertreter der Universitätsprofessoren:

O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Nicolaos DOURDOUMAS

O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Michael MUHR

 

2 Vertreter der Universitätsassistenten und der wissenschaftlichen Mitarbeiter im Forschungs- und Lehrbetrieb

tit.O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Gerhard PRAXL

Ao.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Bernhard ZAGAR

 

2 Vertreter der Studierenden:

Alfons HABER

Joachim STEINACHER

 

Die Wahl erfolgt für die nächste Funktionsperiode, welche mit 30.09.2000 endet.

 

Der Vorsitzende der Studienkommission: Praxl

 

 

282. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studien-kommission für die Studienrichtung Verfahrenstechnik gem. 42 UOG 93

In der Wahlversammlung am 26.11.1998 wurde

Ao.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Rudolf EICHINGER

zum Vorsitzenden und

Ao.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Josef DRAXLER

zum Vorsitzenden-Stellvertreter für die nächste Funktionsperiode, welche mit 30.09.2000 endet, gewählt.

 

Der Vorsitzende der Studienkommission: Eichinger

 

283. Ergebnis der Wahl des Vorsitzenden und des Vorsitzenden-Stellvertreters der Studien-kommission für das Aufbaustudium Technischer Umweltschutz gem. 42 UOG 93

In der Wahlversammlung am 18.12.1998 wurde

O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Helmut RENNER

zum Vorsitzenden und

O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr.techn. Rolf MARR

zum Vorsitzenden-Stellvertreter für die nächste Funktionsperiode, welche mit 30.09.2000 endet, gewählt.

 

Der Vorsitzende der Studienkommission: Renner

 

 

284. Bekanntmachung eines öffentlichen Anhörungsverfahrens zum Studienplan für die Studienrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien

Hiermit wird gemäß 12 Abs. 2 UniStG die Einleitung des öffentlichen Anhörungsverfahrens zum Studienplan für die Studienrichtung Kulturtechnik und Wasserwirtschaft an der Universität für Bodenkultur Wien, bekannt gemacht.

Alle Einrichtungen gemäß 12 Abs. 2 UniStG werden zur Abgabe einer Stellungnahme zu diesem Studienplan bis 22.1.1999 eingeladen. Bei Interesse kann der derzeit gültige Studienplan auch über die Internet-Homepage

http://www.boku.ac.at/studplan/ktww

abgerufen werden. Die Ausschreibung liegt in der Studien- und Prüfungsabteilung (GZ 915/1/98-S) zur Einsichtnahme auf.

 

 

285. Bekanntmachung eines öffentlichen Anhörungsverfahrens zum Studienplan für die Studienrichtung Rechtswissenschaften an der Universität Graz

Hiermit wird gemäß 12 Abs. 2 UniStG die Einleitung des öffentlichen Anhörungsverfahrens zum Studienplan für die Studienrichtung Rechtswissenschaften an der Universität Graz, bekannt gemacht.

Alle Einrichtungen gemäß 12 Abs. 2 UniStG werden zur Abgabe einer Stellungnahme zu diesem Studienplan bis 15.3.1999 eingeladen.

Der Studienplan liegt in der Studien- und Prüfungsabteilung (GZ 916/1/98-S) zur Einsichtnahme auf.

 

 

286. Bekanntmachung eines öffentlichen Anhörungsverfahren zum Studienplan für die Studienrichtung Mathematik an der Universität Innsbruck

Hiermit wird gemäß 12 Abs. 2 UniStG die Einleitung des öffentlichen Anhörungsverfahren zum Studienplan für die Studienrichtung Mathematik an der Universität Innsbruck an der Universität Innsbruck, bekannt gemacht.

Alle Einrichtungen gemäß 12 Abs. 2 UniStG werden zur Abgabe einer Stellungnahme zu diesem Studienplan bis 26.2.1999 eingeladen. Bei Interesse kann der derzeit gültige Studienplan auch über die Internet-Homepage

http://math1.uibk.ac.at/studies.html

abgerufen werden. Die Ausschreibung liegt in der Studien- und Prüfungsabteilung (GZ 914/1/98-S) zur Einsichtnahme auf.

 

 

287. Ankündigung des Europäischen Instituts für öffentliche Verwaltung (EIPA) von vier multinationalen Seminaren zu europäischen Verhandlungen für das Jahr 1999 in Maastricht

Das Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr hat mit Schreiben vom 21.12.1998,
GZ 18.604/10-Pr/1/98, vier multinationale Seminare zu europäischen Verhandlungen für das Jahr 1999 in Maastricht, angekündigt.

Die nähere Beschreibung zu den Seminaren samt dazugehörigen Anmeldeformularen liegen in der Zentralen Verwaltung/Büro des Universitätsdirektors zur Einsichtnahme auf.

 

 

288. Promotion zum/zur Doktor/in der technischen Wissenschaften, Sommersemester 1998, Liste der KandidatInnen

Die Namen der KandidatInnen sind der beiliegenden Liste zu entnehmen.

 

Der Universitätsdirektor: Auer

 

 

289. Sponsion zum/zur Diplomingenieur/in, Sommersemester 1998, Liste der AbsolventInnen

Die Namen der AbsolventInnen sind der beiliegenden Liste zu entnehmen.

 

 

290. Ausschreibung einer zu besetzenden Planstelle "Referent/in B in gehobener technischer Verwendung im Frequenzbüro - Rundfunkplanung" im Bereich der Post- und Fernmeldehoheitsverwaltung, Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Interessentensuche im Bereich des Bundesdienstes

Die Ausschreibung liegt diesem Mitteilungsblatt als Anlage bei.

 

 

291. Postenausschreibung des Unabhängigen Bundesasylsenats für die Funktion eines Mitgliedes (Arbeitsplatz mit der Wertigkeit Verwendungsgruppe A1, Funktionsgruppe 5)

Das Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr hat mit Schreiben vom 12.1.1999,
GZ 17.805/3-Pr/1/99 bekanntgegeben, daß mit 4.1.1999 die Funktion eines Mitgliedes (Arbeitsplatz mit der Wertigkeit Verwendungsgruppe A1, Funktionsgruppe 5) beim Unabhängigen Bundesasylsenat zur Ausschreibung gelangt. Bewerbungsschluß: 29. Jänner 1999.

Die Ausschreibung liegt in der Zentralen Verwaltung/Büro des Universitätsdirketors zur Einsichtnahme auf.

 

 

292. Stellenausschreibung des Postens einer erfahrenen zweisprachigen Sekretärin/Verwaltungs-assistentin (m/w) des Europäischen Zentrums für Mittelfristige Wettervorhersage

Das bm:wv hat eine Ausschreibung der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik für den Posten des Personalchefs des Europäischen Zentrums für Mittelfristige Wettervorhersage (European Centre for Medium-Range Weather Forecasts) mit Dienstort Shinfield Park, Reading, Berkshire, England, übermittelt.

Bewerbungsschluß: 12. Februar 1999.

Die Stellenausschreibung liegt in der Zentralen Verwaltung/Büro des Universitätsdirektors zur Ein-sichtnahme auf.

 

 

293. Stellenausschreibung der Hochschülerschaft an der TUG GmbH für eine/einen Assistentin/Assistenten der Geschäftsleitung

Anforderungsprofil:

Ausgezeichnete Kenntnisse im Rechnungswesen, gute EDV-Kenntnisse (MS-Office), Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Praxis von Vorteil.

Aufgabenbereich:

Hauptaufgabe: Buchhaltung und Fakturierung; weiters: Unterstützung der Geschäftsleitung bei organisatorischen und administrativen Tätigkeiten.

Wir bieten:

Selbständiges Arbeiten in einem kleinen und motiviertem Team.

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lichtbild an:

Hochschülerschaft an der TUG GmbH

z.H. Frau Mag. Marianne Fuchsberger

8010 Graz, Brockmanngasse 27

 

Der Universitätsdirektor: Auer

 

 

 

 

294. Ausschreibung von Planstellen

294.1. Ausschreibung von Planstellen für das wissenschaftliche Personal

Allgemeine Voraussetzungen:

1. Österr.Staatsbürgerschaft (ausgenommen Bürger von EWR-Staaten)

2. Unbescholtenheit

3. Absolvierung eines für die angestrebte Verwendung in Betracht kommenden Studiums.

Bei männlichen Bewerbern ist der absolvierte Präsenz- oder Zivildienst erwünscht. Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlaß des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Auf Grund des Frauenförderungsplanes im Wirkungsbereich des Bundesministeriums für Wissen-
schaft und Verkehr werden an der Technischen Universität Graz Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen. Folgende Bereiche sind davon betroffen:

Universitätsprofessoren/innen, Universitätsassistenten/innen, Vertragsassistenten/innen. Sollte sich keine Frau bewerben, muß unter Umständen die Ausschreibung wiederholt werden. Dies führt zu einer Verlängerung des Auswahlverfahrens. Bewerbungen im Zuge der ersten Ausschreibung werden bei der Auswahl weiterhin berücksichtigt.

 

 

Fakultät für Elektrotechnik

Bewerbungen sind unter Anschluß des Lebenslaufes an den Dekan der Fakultät für Elektrotechnik, O.Univ.-Prof.Dipl.-Ing.Dr. Manfred Rentmeister, Kopernikusgasse 24, A-8010 Graz zu richten.

1 Planstelle eines/r Vertragsassistenten/in, vollbeschäftigt, Ersatzkraft, voraussichtlich ab 26.4.1999, am Institut für Elektro- und Biomedizinische Technik.

Aufnahmebedingungen: Abgeschlossenes Studium der Elektrotechnik oder Telematik und Kenntnisse auf dem Gebiet der Biomedizinischen Technik.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrung in der Meßtechnik von Biosignalen, Erfahrung in der hardwarenahen Progammierung, Erfahrung sowie Praxis in der analogen sowie digitalen Signalverarbeitung, Programmiererfahrung in C++ (MSVC5.0), Kenntnisse in der Betreuung von Hard- und Softwarekomponenten eines Novell- und Unix-Netzes.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Februar 1999.

 

Der Dekan: Rentmeister

 

 

Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Bewerbungen sind unter Anschluß des Lebenslaufes an den Dekan der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, O.Univ.-Prof.Mag.Dr. Hans Vogler, Petersgasse 16, A-8010 Graz zu richten.

1 Planstelle eines/r Universitätsassistenten/in, vollbeschäftigt, voraussichtlich ab 1.3.1999, am Institut für Festkörperphysik.

Aufnahmebedingungen: Abgeschlossenes Studium der Studienrichtung Technische Physik.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Kenntnis und experimentelle und theoretische Erfahrung auf dem Gebiet optischer und elektronischer Eigenschaften von konjugierten Systemen und konventionellen Festkörpern, Auslandserfahrung.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Februar 1999

 

1 Planstelle eines/r Vertragsassistenten/in, 1/2 beschäftigt, Ersatzkraft, voraussichtlich ab Mitte Februar 1999 bis 31. Jänner 2000, am Institut für Experimentalphysik.

Aufnahmebedingungen: Abgeschlossenes Studium der Technische Physik.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Erfahrung auf dem Gebiet der Quantenoptik, insbesondere mit Einfang und Speicherung von Neutralatomen.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Februar 1999.

 

Der Dekan: Vogler

 

294.2. Ausschreibung von Planstellen für allgemeine Universitätsbedienstete

Allgemeine Voraussetzungen:

1. Österr.Staatsbürgerschaft (ausgenommen Bürger von EWR-Staaten)

2. Unbescholtenheit

3. Absolvierung eines für die angestrebte Verwendung in Betracht kommenden Studiums.

Bei männlichen Bewerbern ist der absolvierte Präsenz- oder Zivildienst erwünscht. Die Bewerber und Bewerberinnen haben keinen Anspruch auf Abgeltung aufgelaufener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlaß des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Auf Grund des Frauenförderungsplanes im Wirkungsbereich des Bundesministeriums für Wissen-
schaft und Verkehr werden an der Technischen Universität Graz Frauen bei gleicher Quali-
fikation vorrangig aufgenommen. Folgende Bereiche sind davon betroffen:

Sondervertrag 36 VB-G, VWGR A, VWGR C, VWGR P1, VWGR P2, VB I/a, VB II/p1, VB II/p2,
VB II/p3, SVB ADV Gruppe 1, SVB ADV Gruppe 2, SVB ADV Gruppe 3, SVB ADV Gruppe 4,
SVB ADV Gruppe 5, Lehrling/Gewerbe. Sollte sich keine Frau bewerben, muß unter Umständen die Ausschreibung wiederholt werden. Dies führt zu einer Verlängerung des Auswahlverfahrens. Bewerbungen im Zuge der ersten Ausschreibung werden bei der Auswahl weiterhin berücksichtigt.

 

 

Technisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Bewerbungen sind unter Anschluß des Lebenslaufes an den Dekan der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, O.Univ.-Prof.Mag.Dr. Hans Vogler, Petersgasse 16, A-8010 Graz zu richten.

1 Planstelle eines/r allgemeinen Universitätsbediensteten, VB-Entlohnungsgruppe v2/1, 1/2 beschäftigt, Ersatzkraft, voraussichtlich ab 1.3.1999, am Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen.

Aufnahmebedingungen: Unser junges, modernes Team befaßt sich mit Lehre und Forschung in der Computergrafik und digitalen Bildverarbeitung. Die zu besetzende Position soll das 2-köpfige Team der Institutsverwaltung ergänzen.

Gewünschte Zusatzqualifikationen: Wir benötigen Matura, exzellente Englischkenntnisse, Selbständigkeit, Erfahrung in der Führung eines Sekretariates und Freude an der Büro-EDV in einer Hoch-
technologie-Umgebung. Buchhaltungskenntnisse von Vorteil.

Ende der Bewerbungsfrist: 10. Februar 1999

Kennzahl: 370/TN/510/99.

 

Der Dekan: Vogler